Bienen und Artenvielfalt schützen

Pink Lady baut das Bee Pink Programm aus, um alle 3.000 europäischen Erzeuger über nachhaltige Praktiken im Obstbau aufzuklären und den Lebensraum der Bienen zu bewahren. Auch Verbraucher bekommen Tipps, wie sich Bienen in ihrem Garten wohlfühlen.

Pink Lady® engagiert sich mit dem Programm Bee Pink

Avignon, 17. Mai 2022. Bestäubende Insekten sind für das Ökosystem und die Landwirtschaft unverzichtbar. Dennoch sind viele Bienenarten vom Aussterben bedroht. Der Weltbienentag am 20. Mai soll Menschen darüber informieren und zum Handeln aktivieren. Auch alle Pink Lady Apfelbäuerinnen und -bauern in Europa engagieren sich mit dem Programm Bee Pink für den Schutz von bestäubenden Insekten in ihren Obstgärten.

Im Frühjahr entscheiden Bienen über den Erfolg des Apfeljahres. Auf der Suche nach Nektar, der ihnen als Nahrung dient, landen Bienen auf den Apfelblüten. Fliegen sie zur nächsten Blüte, streifen sie dort die Pollen auf der Fruchtnarbe ab. Damit ist die Befruchtung erfolgt und die Blüte kann sich in eine Frucht verwandeln. Sieben Monate später kann dann ein aromatischer Pink Lady Apfel geerntet werden. Die Lebensdauer der Apfelblüte beträgt nur zwei bis zehn Tage. Die Bestäubungszeit ist also extrem kurz. Umso entscheidender sind die Maßnahmen für die Förderung der Bienen.

Dein Gartenmagazin & Onlineshop Garten-und-Terrasse.de
Logo
[menu name="Main Menu"]